Programme / Serien / Kinder, Kinder

1 von 3
KK_org_06
03:04
Kinder, Kinder

Kontakt

  • André Piefenbrink
  • PR Redakteur
  • Tel: 0221/6509-3011
  • Fax: 0221/6509-9-3011

apiefenbrinkSPAMFILTER@brainpool.de

Kinder, Kinder

Wer Kinder einfach nur "süß" findet und meint, dass das Leben mit Ihnen ein einziges Zuckerschlecken ist, wird In der neuen RTL-Comedyserie "Kinder, Kinder" eines Besseren belehrt. Die drei Schwestern Jessica, Claudia und Katja zeigen, dass das Leben mit Kindern nicht nur eine Bereicherung ist, sondern auch total bizarr, skurril, anstrengend, kompliziert und vor allem unglaublich komisch sein kann.

Die drei Frauen, die genetisch zwar in einem Boot sitzen, rein charakterlich aber durch die sieben Weltmeere getrennt sind, leben in völlig unterschiedlichen Familiensituationen und stehen alle an einem anderen Punkt in ihrer Lebensplanung. Was sie verbindet ist die Tatsache, dass alle drei versuchen, ihr Leben mit Kind und Partner so gut wie möglich zu meistern. "Kinder, Kinder" zeigt schräge Momentaufnahmen aus dem alltäglichen Familienleben und beschäftigt sich mit den Fragen, ob es auch geistig gesunde Babysitter gibt, ob Männer auf den Frauenarzt ihrer Freundin eifersüchtig sein sollten und ob man auch mit Kindern, ab und zu noch mal so richtig die Sau raus lassen kann. Jeder, der Kinder hat, plant, noch welche zu bekommen oder auch beschlossen hat, keine in die Welt zu setzen, wird in "Kinder, Kinder" seine Gründe dafür finden. 

Die 28-Jährige Jessica de Vries (Carolin Kebekus) ist die jüngste der drei Schwestern. Sie ist technische Zeichnerin und verdient ihr Geld mit Aufbauanleitungen für Holzmöbel. Ihr Freund Christian Rappel (Daniel Wiemer) ist Langzeitstudent und notorisch pleite. Das Leben der beiden war bisher unkompliziert und unbeschwert. Das ändert sich radikal, als Jessica erfährt, dass sie schwanger ist - mit Zwillingen! Jessica: "Ich will mein früheres Leben zurück. Da habe ich wenigstens nur gekotzt, wenn ich zu viele Cocktails getrunken habe. Und jetzt darf ich ja noch nicht mal trinken…Ich hab einfach keinen Bock so zu werden wie meine Schwestern mit ihren Katalogfamilien."

Die 31-Jährige Claudia Ziegler-de Vries (Judith Pinnow), die mittlere der drei Schwestern, ist mit dem Sportjournalisten Robert Ziegler (Matthias Köberlin) verheiratet und seit drei Monaten Mutter der kleinen Zoe. Claudia ist Polizistin und lehnt die klassische Rollenverteilung in der Familie kategorisch ab, was zu zahlreichen Differenzen in ihrer Beziehung zu Robert führt. Robert hat nämlich keine Lust, sich neben seinem Job, auch noch ständig um Zoe zu kümmern und weigert sich zu akzeptieren, dass das Leben mit einem Kind gewisse Einschränkungen und Veränderungen mit sich bringt.

Claudia: "Nur weil ich ein Kind habe, heißt das doch noch lange nicht, dass ich nicht mehr arbeiten kann. Ich hab einfach keine Lust mich Tag und Nacht ums Kind zu kümmern und abends brav das Essen auf den Tisch zu stellen, wenn Papa von der Arbeit kommt." Katja Eumann (Dana Golombek) ist mit 34 Jahren die älteste und auch immer schon die bravste der drei Schwestern. Rein äußerlich scheint ihr Leben perfekt: Schmuckes Einfamilienhaus, adretter Ehemann mit politischen Ambitionen und ein gemeinsames Kind im Grundschulalter. Und doch ist nicht alles so perfekt, wie es scheint: Gatte Andreas Eumann (Heinrich Schafmeister) hat seinen letzten Wahlkampf nicht nur auf der Straße betrieben, sondern auch im Bett seiner Personalreferentin, und Söhnchen Paul interessiert sich mehr für die Brüste der Lehrerin, als für das, was sie ihm beibringen will. All das würde Katja liebend gerne unter den biederen Wohnzimmerteppich kehren, was mit ihren neugierigen Schwestern natürlich vollkommen unmöglich ist. Katja: „Wenn mein Sohn Paul seinen Vater sehen will, muss er sich ein Wahlplakat anschauen. Mein Mann hat feste politische Grundsätze, die ihn zwingen, sich wie ein Vollidiot aufzuführen.“

Zusammengehalten wird die Familie De Vries von Mutter Marion (Kathrin Ackermann). Einigen Familienmitgliedern fällt es allerdings schwer, zu akzeptieren, dass der neue Freund der Mutter eine Freundin (Gitta Schweighöfer) ist. "Kinder, Kinder" lief vom 27. April bis 22. Juni 2007 immer freitags um 21:45 Uhr bei RTL

Nominierungen und Awards

2008
Nominiert für Grimme-Preis
2008
Nominiert für Grimme-Preis
2007
Deutscher Comedypreis "Beste Comedy-Serie"
2007
Nominiert für Deutscher Fernsehpreis "Beste Sitcom"

Info

Produzent: Ralf Günther
Erste Ausstrahlung: 27.04.2007
Länge: 23 min
Staffeln: 1
© BRAINPOOL TV GmbH