Programme / Serien / Liebesleben

0:59
Liebesleben - Fummeln is nich!

Links

Kontakt

  • André Piefenbrink
  • PR Redakteur
  • Tel: 0221/6509-3011
  • Fax: 0221/6509-9-3011

apiefenbrinkSPAMFILTER@brainpool.de

Liebesleben

In der Romantic-Comedy "LiebesLeben" beweisen fünf ganz normale Großstädter, dass ein gewisser Harry Ende der Achtziger Jahre Recht hatte, als er einer staunenden Sally erzählte, dass Männer und Frauen keine Freunde sein können. Gute zwanzig Jahre später wissen wir, dass Männer und Frauen nicht nur keine Freunde sein können, sondern dass sie sich auch noch ständig gegenseitig im Wege stehen, getreu dem Motto "Mit geht es nicht und ohne auch nicht". Dabei wollen doch alle im Grunde nur das Eine: Endlich glücklich sein!

Bei "LiebesLeben" können sich Pärchen, Singles, Frischgetrennte und Neuvermählte über die alltäglichen Schlachten zwischen Mann und Frau um Abwasch, Sex und Eifersucht amüsieren. Es geht um One-Night-Stands und Langzeitbeziehungen, um erfolgreiche Flirts und vermasselte Dates, um tiefe Freundschaften und lockere Bindungen. In "LiebesLeben" begeben sich fünf völlig verschiedene Menschen auf ihre tragisch-komische Suche nach Glück und Liebe.

Der von Selbstzweifeln geplagte Björn (Kai Lentrodt) kämpft um die Liebe und Anerkennung seiner viel zu attraktiven Freundin Caren und gegen seine ständig aufflammende Eifersucht. 
Björn: "Ich merke ja auch, dass Caren und ich nicht gerade die entspannteste Beziehung führen. Irgendwie hab ich ständig Angst, sie zu verlieren, und deshalb werde ich dann immer so eifersüchtig, und das macht dann alles noch schlimmer". Carens (Julia Stinshoff) Lebensziel ist es, keines zu haben, offen zu sein für Veränderungen, die das Leben so bringt und vor allem Spaß dabei zu haben. Ihre Einstellungen stehen zum Teil im krassen Gegensatz zu Björns. 

Caren: "Meine Freundin Verena sagt immer: 'Eure Beziehung ist ne Zeitbombe!'. Das ist jetzt etwas drastisch, aber vielleicht hat sie ja ein bisschen recht. Seine Eifersucht macht mich auf jeden Fall total rappelig". Serien-Beau Malte (Florian David Fitz) verzettelt sich auf seiner Suche nach der zweiten großen Liebe in immer sinnloseren Affären. Neben dem Abwehren von bizarren Annäherungsversuchen notgeiler Brauerei-Managerinnen, muss er sich auch noch um seinen depressiven Freund Edwin (Michael Lott) kümmern, der mit seiner dominanten Ex-Frau und seiner achtjährigen Tochter gleich zwei überlegene Gegnerinnen hat. Malte: "Sagen wir so: es war nie ein besonders großes Problem für mich, eine Frau abzuschleppen. Mein Problem ist es eher, sie wieder los zu werden. Denn eigentlich weiß ich meistens schon beim Aufwachen, dass die Frau nicht ersetzen kann, was ich zu Recht verloren habe: Christine".

Edwin: "Wollt ihr es wirklich hören? ...ich frag nur, weil es sonst keiner mehr hören kann...also...nach zehn Jahren Ehe hat mich meine Frau Sylvia verlassen und bei der Gelegenheit unsere Tochter Mareike mitgenommen. Sie könne keinen Mann lieben, der keine Ziele im Leben hat, war die Begründung. Jetzt ist sie mit so einem Manager zusammen. Um ehrlich zu sein: meine kleine Tochter scheint die Scheidung besser verpackt zu haben als ich". Dann gibt es da noch die unglaublich süße Verena (Daniela Preuss), die gar nicht begreifen kann, warum sie mit 27 immer noch keinen Traumprinzen gefunden hat! Verena: "Irgendwann werde ich meinem Traumprinzen ein Paket bringen, hab ich immer gedacht. Jetzt bringe ich seit fast drei Jahren Pakete, aber der Traumprinz war noch nicht hinter einer der Türen. Dabei ist es doch wohl nicht zuviel verlangt, wenn man einen Mann haben will, der gut aussieht, charmant und witzig ist, ein bisschen Geld hat und einen nie betrügt." Sanne (Bettina Lamprecht) kennt sie alle und weiß alles! Die durchgeknallte Barfrau kommentiert schnoddrig, oft unverschämt und doch so treffend die Versuche von Malte, Björn, Caren, Edwin und Verena, ihr "LiebesLeben" irgendwie in die Reihe zu bekommen – sie selbst hat mit diesem Thema nämlich schon längst abgeschlossen. 

Sanne: "Wie verzweifelt muss man sein?" "LiebesLeben" – das sind rührend-komische Geschichten um die Fragen, die wir alle kennen: Sind Männer gut und Frauen schlecht? Wie findet man seinen Traumpartner und warum geht es allen besser als mir? "LiebesLeben" kann keine einzige dieser Fragen wirklich beantworten. Aber auf dem Weg dorthin wird ziemlich viel gelacht und mit gelitten. "LiebesLeben" ist eine Produktion der Ladykracher TV GmbH in Zusammenarbeit mit BRAINPOOL. 

Die erste Staffel von "LiebesLeben" lief in der Zeit vom 25. Oktober 2005 bis zum 27. Dezember 2005 in SAT.1.

Info

Produzent: Ralf Günther
Erste Ausstrahlung: 25.10.2005
Länge: 23 min
Staffeln: 1
© BRAINPOOL TV GmbH