Programme / Shows / Unser Song für Österreich

1 von 12
USFÖ_show_061-scr
03:03
Ann Sophie - Black Smoke

Kontakt

  • Katja Plüm
  • Teammanager Public Relations
  • Tel: 0221/6509-3010
  • Fax: 0221/6509-9-3010

kpluemSPAMFILTER@brainpool.de

Unser Song für Österreich

Mit einer großen Überraschung endete die Suche nach dem deutschen Vertreter beim Eurovision Song Contest 2015 in Österreich: Deutschland wird in Wien von Ann Sophie vertreten, die mit ihrem Song "Black Smoke" vom TV-Publikum neben Andreas Kümmert ins Finale des ESC-Vorentscheids in Hannover gewählt worden war. Nachdem Kümmert die letzte Runde für sich entschieden hatte, erklärte er seinen Verzicht auf die Teilnahme beim ESC in Österreich. Neben Wildcard-Gewinnerin Ann Sophie und Andreas Kümmert standen sechs weitere Acts in Hannover auf der Bühne: Fahrenhaidt, Faun, Alexa Feser, Mrs. Greenbird, Laing und Noize Generation. Das Erste übertrug den deutschen Vorentscheid am Donnerstag, 5. März, um 20.15 Uhr live aus der TUI Arena an der Expo-Plaza in Hannover. Barbara Schöneberger moderierte die Show, Janin Reinhardt war die Reporterin im Green Room.

Als musikalische Gäste waren Conchita Wurst, die Gewinnerin des letzten „Eurovision Song Contest“ in Kopenhagen, Mark Forster und Stefanie Heinzmann bei "Eurovision Song Contest 2015 - Unser Song für Österreich" dabei. Stefanie Heinzmann stellte in der Show ihre aktuelle Single "In The End" vor, Mark Forster performte seinen Hit „Flash mich“ und Conchita Wurst präsentierte neben dem ESC-Gewinner-Titel „Rise Like A Phoenix“ ihren brandneuen Song „You Are Unstoppable“.

Das Abstimmungs-Procedere: In der Live-Show entschieden die Fernsehzuschauer per Telefon und SMS, wer Deutschland am 23. Mai beim ESC-Finale in Wien vertreten wird. Das Publikum konnte während des zweistündigen Vorentscheids dreimal abstimmen: In Runde 1 präsentierten alle acht Acts jeweils einen Song. Die Zuschauer wählten daraus vier Acts, die in die zweite Runde kamen. In Runde 2 performten diese vier Acts einen weiteren Song. Nun entschieden die Zuschauer zwischen den insgesamt acht Songs, welchen sie am besten geeignet für den ESC hielten. Im Finale in Runde 3 standen die beiden Acts, deren Songs die meisten Stimmen erhalten hatten. Ein Stechen entschied schließlich, welcher Act für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2015 in Wien antreten wird.

Die Sänger Mark Forster und Andreas Bourani hatten zuvor aufgerufen, sich mit einem Youtube-Video auf www.Unser-Song-fuer-Oesterreich.de zu bewerben, um per Wildcard am deutschen Vorentscheid für den ESC teilzunehmen. Insgesamt 1270 Videos wurden hochgeladen. Aus diesen Bewerbungen suchten Vertreter des NDR, der Produktionsfirma BRAINPOOL, der Labels Sony, Universal und Warner, der Independent-Labels sowie der Popwellen und jungen Radios der ARD die zehn besten Acts aus. Diese jungen Künstler präsentierten sich im Februar in "Eurovision Song Contest 2015 - Unser Song für Österreich: Clubkonzert" in Hamburg dem Publikum. Moderatorin des Clubkonzerts in Hamburg war Barbara Schöneberger, Reporterin im Greenroom Janin Reinhardt.

"Eurovision Song Contest 2015 - Unser Song für Österreich: Clubkonzert" wurde am Donnerstag, den 19. Februar 2015 ab 22.00 Uhr live im NDR Fernsehen sowie auf den Internet-Plattformen eurovision.de und eurovision.tv ausgestrahlt. 520.000 Zuschauer verfolgten die Show an den Bildschirmen.

"Eurovision Song Contest 2015 - Unser Song für Österreich" wurde am Donnerstag, den 5. März 2015 um 20.15 Uhr live im Ersten ausgestrahlt. 3,20 Millionen Zuschauer waren mit dabei.

Info

Executive Producer: Jörg Grabosch
Ausstrahlung: 05.03.2015
Länge: 120 min
© BRAINPOOL TV GmbH